Sport_banner.jpg


Entfernen Sie Schweißgeruch aus Ihrer Sportklamotten


Wie wir alle wissen, schwitzen wir umso mehr, je mehr wir trainieren. Die Energie, die wir in etwas hineinstecken, produziert ein Produkt. Training führt zu Schweiß. Nach dem gleichen Schema produziert auch Ihr Schweiß etwas: Geruch hervorrufende Bakterien.

Sportgeruch kann als Schweiß- und Körpergeruch klassifiziert werden, der bei körperlichen Tätigkeiten auf Ihre Kleidung übergeht, etwa beim Training, Sport oder bei der Arbeit im Freien an einem warmen Tag. Ganz gleich, welche Aktivität – das Resultat ist das Gleiche: übelriechende Kleidung, die nach jedem Training immer nur noch schlechter riecht.

Haben Sie Schwierigkeiten damit, Schweißgeruch aus Ihrer Kleidung oder den Sportklamotten zu entfernen? Falls ja, so haben wir die Lösung für Ihr Problem.


Weshalb riecht Schweiß?

Wenn Sie trainieren oder sich in warmer oder sonniger Umgebung bewegen, produziert Ihr Körper Schweiß. Durch Schwitzen reguliert der Körper seine Temperatur. Wenn Schweiß auf Ihrer Haut auf Bakterien trifft, entsteht ein Geruch.

Schwitzen ist eine notwendige Funktion unseres Körpers, die uns von schädlichen Giftstoffen befreit. Wenn wir schwitzen, gibt unser Körper einen unangenehmen Geruch ab, der normalerweise als Körpergeruch bezeichnet wird. Schweiß hat an sich keinen Eigengeruch. Es sind die Bakterien auf unserer Haut, die den Geruch entstehen lassen, wenn sie Moleküle aus unserem Schweiß zersetzen.

Wenn wir trainieren, schwitzen wir. Der Typ Schweiß, den wir am stärksten mit unserem Körpergeruch verbinden, kommt aus den apokrinen Schweißdrüsen, die sich in den Achselhöhlen befinden. Diese Drüsen setzen dickflüssigeren Schweiß frei, der für unsere Bakterien schwieriger abzubauen ist, und dies führt zu einem starken Geruch. Weil diese Drüsen sich in den Achselhöhlen befinden, wo die Haut nicht besonders gut belüftet wird, sammeln sich dort Bakterien und Schweiß. In anderen Körpergegenden verdampft der Schweiß meist sofort, bevor die Bakterien die Gelegenheit erhalten, mit dem Abbau zu beginnen und Geruch zu verursachen.


Die schlimmsten Textilien beim Schwitzen

Falls Sie dazu neigen, viel zu schwitzen, oder bei warmem Wetter zu trainieren, sind natürliche Textilien wie Baumwolle am besten zur Feuchtigkeits- und Geruchseindämmung geeignet. Sie sind besser dazu in der Lage, Feuchtigkeit zu absorbieren und lassen die Feuchtigkeit schneller verdampfen. Einige Textilien weisen zwar nützliche Eigenschaften auf und bleiben etwa knitterfrei oder sind schweißresistent, gleichzeitig sind dies aber genau jene Textilien, die Ihren Schweißgeruch verstärken und Ihnen Unbehagen bereiten, weil der Schweiß im Stoff festsitzt. Die beim Schwitzen unangenehmsten Textilien sind jene, die aus synthetischen Materialien hergestellt werden und Feuchtigkeit halten. Viskose, Nylon, Seide und Polyester sind wasserabweisend, wodurch der Schweiß sich schlechter löst und Körper und Kleidung einen noch stärkerer Geruch entwickeln.


- Super Produkt!


"Ich habe über einen längeren Zeitraum OdorKlenz Sport gründlich an meiner gesamten Trainingskleidung getestet und festgestellt, dass das Produkt fantastisch wirkt!

Meine Trainingskleidung riecht sauber und ist frei von unangenehmen Gerüchen. Der alte Schweißgeruch kommt auch beim Training nicht zurück.

OdorKlenz ist dabei einfach zu verwenden und in Zusammenarbeit mit Asthma-Allergy Denmark gekennzeichnet worden."


Ricky Sørensen - Fitness World, Dänemark
Studioleiter, Gruppentrainer und persönlicher Trainer



Entfernung von Schweißgeruch aus Textilien

Traditionelle Waschmittel sind nicht dafür entwickelt worden, hartnäckige Gerüche wie Schweiß und Körpergeruch zu entfernen, sondern maskieren diese mit Düften und Parfüm. Mitunter werden die Kunden im Glauben gelassen, dass der Geruch nach der ersten Wäsche aus der Kleidung verschwunden ist, nur um später herauszufinden, dass der Geruch zurück ist und nun noch übler riecht als zuvor.

Vielleicht haben Sie schon einmal Sportwaschmittel gesehen, die durch den Einsatz von Enzymen Schweiß und Körpergeruch entfernen sollen. Falls Ihnen der Begriff nicht vertraut ist: Ein Enzym ist ein Protein, das einem Waschmittel beigefügt wird, um chemische Reaktionen zu beschleunigen.

Enzyme sind sicher im Gebrauch, da sie in allen lebenden Organismen vorkommen. Eine knappe, aber einfache Erklärung der Funktionsweise ist die, dass die Proteine im Enzym freigesetzt werden, um die Bakterien zu "fressen", und in einer perfekten Welt müsste der Geruch dann vollständig entfernt sein. Das Problem ist nur, dass das Enzym, um effektiv zu sein, genau das richtige Enzym für den jeweiligen Geruch sein muss und zudem unter idealen, nahezu perfekten Arbeitsbedingungen eingesetzt werden muss. Sie können sich das wie ein Schloss vorstellen, zu dem ein einzigartiger Schlüssel gehört. Wenn Sie nicht genau den richtigen Schlüssel für das Schloss haben, wird es sich nicht öffnen oder schließen lassen.


-

Der Meister der Schweißentfernung aus Kleidung


Wir bei OdorKlenz verstehen die spezifischen geruchsverursachenden Bakterien, die beim Sporttreiben produziert werden.

Wir haben ein Waschhilfsmittel entwickelt, das die Quelle des Geruchs nicht nur angreift, sondern diese neutralisiert und entfernt. Mit Hilfe unserer patentierten Erdmineraltechnologie haben wir dieses führende Mittel zur Geruchsneutralisierung und -entfernung entwickelt.


Die Formel von OdorKlenz Laundry Additive ist für den Einsatz in industriellen und privaten Waschmaschinen konzipiert worden, ganz gleich ob Front- oder Toplader.

OdorKlenz hat ein so revolutionäres Produkt entwickelt, dass wir bereit sind, Ihnen die ultimative Garantie zu geben:
30 Tage "Zufrieden oder Geld zurück"-Garantie



Folgen Sie uns auf Facebook